Lesungen

FELIX JUD ist ein Ort der literarisch und künstlerischen Begegnung. Viele unvergessliche Lesungen, Gespräche, Vernissagen sowie Feste geschahen in den Räumen am Neuen Wall – und werden weiterhin stattfinden.

 

Kommende Veranstaltungen

2024

25. Mai 2024, 19 Uhr, Jens Meyer-Odewald, Justus Frantz, „Künstler zwischen den Welten“
 
4. Juni 2024, 19 Uhr, W. Daniel Wilson, „Goethe und die Juden, Faszination und Feindschaft“
 
19. Juni 2024, 19 Uhr, Gespräch zwischen Stella Nyanzi und Claudia Guderian zur PEN Woche in Hamburg
 
7. September 2024, 19 Uhr, Die Lange Nacht der Literatur, Nora Bossong „Reichskanzlerplatz“
 
9. Oktober 2024, 19 Uhr, Lesung Burghart Klaußner, Siegfried Lenz‘ „Dringende Durchsage“
 
17. bis 20. Oktober 2024, HIGHLIGHTS, Internationale Kunstmesse München
 
22. Oktober 2024, 19 Uhr,  Zauberberg-Jubiläum 2024, Lesung mit Harald Jähner
 
14. November 2024, 19 Uhr, Dr. Uwe Neumann, Oliver Fischer, „Thomas Mann und Paul Ehrenberg“
 
 
 
Vergangene Veranstaltungen (kleine Auswahl)
 
 
2024
 
– Elisabeth Plessen, Matthias Weichelt, 75 Jahre „Sinn und Form“
– Tim Wihl, „Wilde Demokratie“
– Peter Sloterdijk, „Zeilen und Tage III“
– Prof. Dr. Kilian Heck, „Carl Blechen und die Bausteine seiner Kunst“
– Rafik Schami, „Wenn Du erzählst, erblüht die Wüste“
– Wakanyi Hoffman, Delicia Kamins, „Entangled Life“ by Merlin Sheldrake
– Gisela Stelly Augstein, „Der Fang des Tages“

 

2023

– Moshtari Hilal, „Hässlichkeit“

– Reinhold Beckmann, „Aenne und ihre Brüder“
– Erika Freemann, Dirk Stermann, „Mir gehts gut, wenn nicht heute, dann morgen“
– Axel Hacke, „Über die Heiterkeit in schwierigen Zeiten und die Frage, wie wichtig uns der Ernst des Lebens sein sollte“
– Benjamin Labatut, „Maniac“

– Monika Maron, „Das Haus“
– Walther König, Verlagsgespräch
– Buchhandel und Verlag, „Zwischen Tradition und Moderne – Fluch oder Segen?“, gemeinsam mit dem Landesverband Nord des Börsenvereins des Dt. Buchhandels
– Fee Zoschke, „Er oder ich“, gelesen von Rebecca Seidel
– André Schmitz, Jubiläumsfest und Auktion „Auf geht’s, in die nächsten 100 Jahre“
– Sasa Hanten-Schmidt, „Spiel mit mir“
– Jutta Hoffritz, „Totentanz – 1923 und seine Folgen“
– Daniel Haas, „Hip Hop“
– Anne Otto, Jochen Schmadkte, Liederabend „Von Luft“
– Julian Traut, „Ein Leben für die Kultur, Reinhard Raffalt (1923-1976) zwischen Bayern, Deutschland und Italien“
– Dr. Karin Schick, „1923: Gesichter einer Zeit“
– Nils Minkmar, Ulrich Wickert, „Montaignes Katze“
– Michael Batz, „Das Haus des Paul Levy, „Rothenbaumchaussee 26“
– Florian Zinnecker, Prof. Dr. Julika Griem, Stefan Koldehoff, Gesprächsabend zum deutschen Sachbuchpreis
– Marietta Andreae, David Baum, „Mein Geheimrat, Lagerfeld“
– Martin Häusler, Prof. Michael Braungrat, „Als ich mich auf den Weg machte, die Welt zu retten.“
– Frederic Mougenot, „Ausschwitz. Bild und Hinterbild. Fotografien“
– Alexander von Schönburg, „Was bleibt, was wird – die Queen und ihr Erbe“
– Sebastian Kresser, „Als mir die Welt gehörte“
– Constantin Schreiber, „Glück im Unglück. Wie ich trotz schlechter Nachrichten optimistisch bleibe.“
– Georg Diez und Maximilian Krahé, „The Triumph of broken promises“
– Gunnar Kaldewey, Moderation: Wulf D. von Lucius, Almost a hundred, Künstlerbücher der Kaldewey Press, Kompositionen von Bun-Ching Lam, gesungen von Lini Gong (Sopran)
– Michael Otto, „Das Michael Otto Prinzip“, Einführung: Gerhard Steidl, Moderation: Rainer Esser
– Lieke Fröberg und Christiane Müller, „We’re nature defending itself“
– Oliver Nachtwey „Gekränkte Freiheit“, Moderation: Marilena Berends
– Verlagsvorstellung ECCO-Verlag, inkl. Maria Jansen mit ihrem Debütroman „Schura“
– Josefine Göhmann, Nastja Schkinder und Holger Wemhoff, ein Liederabend als Tribut an Anita Rée

 

2022

– Dr. Robert M. Zoske: Hans Scholl, die ‚Weiße Rose‘
– Matthias Naß, Anna Mayr, Prof. Dr. Michael Göring, „Zeit meines Lebens. Erinnerungen eines Journalisten“ 
– Rolf Zuckowski „Ein bisschen Mut, ein bisschen Glück“
– Wilhelm von Boddien, André Schmitz, „Abenteuer Berliner Schloss“
– Martin Mosebach, Robert Eberhardt, „Taube und Wildente“
– John Neumeier, „50 Jahre Hamburg Ballett John Neumeier, Bilder einer Ära“
– Rakel Haslund-Gjerrild, „Adam im Paradies“
– Ralf Plenz und Cordula Scheel
– Markus Gabriel, „Der Mensch als Tier“
– Theresia Enzensberger „Auf See“
– Ingo Držečnik, ELFENBEIN Verlag
– Dr. Stefan Körner, Tim Sillack, „Zu Gast bei Fürst Pückler“
– Jochen Schimmang, „Der Laborschläfer“
– Erika Hegewisch, Michael Krüger, „Der rote Milan. Wo die Vögel sich trafen“
– Johann Hinrich Claussen, Ulrich Lilie, „Für sich sein. Ein Atlas der Einsamkeit“
– Fritz J. Raddatz, Lesung zu dessen Ehren auf Sylt
– Michael Krüger, „Das Strandbad“
– Lea Ypi, „Frei. Erwachsenwerden am Ende der Geschichte“
– Barbara Kalender, Richard Stoiber, Eberhard Seidel, „Döner“ Eine deutsch-türkische Kulturgeschichte“.
– Christina Block, Dr. Christian Bochmann, Robert Eberhardt, Bonita Grupp, Familienunternehmen – Verantwortung in Literatur und Wirklichkeit
– Ece Temelkuran „Wille und Würde. Zehn Wege in eine bessere Gegenwart“
– Maddalena Fingerle, „Muttersprache“
– Sébastien Jondeau, „Ca va, cher Karl? Erinnerungen an Karl Lagerfeld“
– Junge Freunde der Kunsthalle: Finissage „August Macke & Gerhard Marcks: Heitere Tage“
– Simon Strauß, Michael Rotschopf, zu Pier Paolo Pasolini
– Patrick Gabler, Johann Hinrich Claussen, „Haiku“
– Petra Horn, Ferdinand Graf Luckner, „Wilmans Park. Ein verborgener Garten in Blankenese“ 
– Carolin Emcke, Volker Weidermann, „Für den Zweifel“
–  Volker März, Ludwig von Otting, Hildegard Schmahl, zu Petr Ginz

 

2021
– Eva Menasse: „Dunkelblum“, Lange Nacht der Literatur Hamburg
– Achatz von Müller: „Dante. Imaginationen der Moderne“, im Gespräch mit Joachim Kersten
– Signierstunde mit Ingo Schulze
– Passagenfest in der Mellin-Passage von Felix Jud, KPM und Delorme
– Jens Nordalm: „Der schöne Deutsche. Das Leben des Gottfried von Cramm“, im Gespräch mit Robert Eberhardt
– Signierstunde mit Jo Lendle, Horst Bredekamp
– Cécile Wajsbrod, Matthias Weichelt, Für die Literatur! Eine gemeinsame Veranstaltung mit SINN & FORM, der Zeitschrift der Akademie der Künste
– Bundesminister Peter Altmaier im Buchgespräch mit Robert Eberhardt
– Sébastien Jondeau: Ca va, cher Karl. Moderation: Christiane Arp, Villa Jako Blankenese
– Frank Steinhofer: Das Terrain. Moderation: Verleger Christian Ruzicska
– Bernd M. Kraske: Draußen vor der Tür (Online-Vortrag im Rahmen des Festivals „Hamburg liest Borchert“)
– Rainer Moritz: Als wär das Leben so (Online-Lesung)
– Mirko Bonné: Seeland Schneeland (Online-Lesung)
– Michael Göring: Dresden (Online-Lesung)
– Johann Scheerer: Unheimlich nah (Online-Lesung)
– Martin Mosebach: Buchpremiere, Krass (Online-Lesung)

2020
– Alfons Kaiser: Karl Lagerfeld. Ein Deutscher in Paris. Moderation: Stefanie Schütte-Schneider
– Daniel Mellem: Die Erfindung des Countdowns (Online-Lesung)
– Joachim Bessing: Hamburg. Sex City. Moderation: Sebastian Hammelehle
– Jan Philipp Reemtsma: Und weg war das Ihmchen (Online-Lesung)

 2019
– Wulf D. von Lucius / Robert Eberhardt: Glanzlichter aus dem Antiquariat
– Stewart O’Nan: Henry persönlich
– Carsten Brosda: Die Zerstörung. Warum wir für den gesellschaftlichen Zusammenhalt streiten müssen.

2018
– Judith Schalansky, Andreas Rötzer, Lothar Müller: Naturkunden
– Florian Illies: 1913 – Was ich unbedingt noch erzählen wollte
– Anja Kampmann: Wie hoch die Wasser steigen

2017
– Theresia Enzensberger: Blaupause
– Simon Strauß: Sieben Nächte
– Feridun Zaimoglu: Evangelio
– Dirk Kurbjuweit: Die Freiheit der Emma Herwegh

2016
– Sasa Stanisic: Fallensteller
– Senthuran Varatharajah: Vor der Zunahme der Zeichen
– Christian Kracht: Die Toten

2015
– Kent Nagano: Erwarten Sie Wunder!
– Fritz J. Raddatz: Jahre mit Ledig
– Leif Randt: Planet Magnon
– Jan Wagner: Regentonnenvariationen
– Burghart Klaußner: Glück von Gaito Gasdanow
– Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys

2013
– Hanns Zischler: Das Tagebuch eines Mannes von fünfzig Jahren von Henry James

2012
– David Vann: Die Unermesslichkeit
– Iris Berben: Irène Némirovsky
– Volker Gerhardt: Öffentlichkeit. Die politische Form des Bewusstseins
– Martin Suter: Die Zeit, Die Zeit

2011
– Wolf Biermann, Liao Yiwu: Ein Lied und hundert Lieder.
– Sibylle Lewitscharoff: Blumenberg
– Hubertus Gaßner, Daniel Richter: Briefwechsel Liebermann/Lichtwark
– Sophie Rois:Texte von Unica Zürn

2010
– Klaus von Dohnanyi, Chrisoph von Dohnányi: Offen sein zu – hören
– Donna Leon: Signierstunde
– Klaus Wagenbach: Die Freiheit des Verlegers

2009
– Louis Begley: Cowboys und Indianer
– Ulla Hahn: Alsterlust

2007
– Fritz Stern: Fünf Deutschland und ein Leben

2005
– Joachim Fest: Die unbeantwortbaren Fragen. Notizen über Gespräche mit Albert Speer
– Alexander von Schönburg: Die Kunst des stilvollen Verarmens

2004
– Klaus von Dohnanyi, Dieter Borchmeyer: Richard Wagner
– Durs Grünbein: Seneca. Die Kürze des Lebens
– Christoph Meckel: Lyrik und Prosa

2003
– Prinz Asfa-Wossen Asserate: Manieren

2001
– Vitali Klitschko, Iris Berben: Benefizveranstaltung

1999
– Marion Gräfin Dönhoff, Fritz Stern: Der Traum vom Frieden und Versuchung der Macht
– Sigrid Löffler: Herbstneuerscheinungen
– Ulla Hahn: Gedichte fürs Gedächtnis

1998
– Katja Riemann: Effie Briest

1997
– Lars Gustafsson: Geheimnisse zwischen Liebenden

1995
– I.K.H. Kronprinzessin von Thailand
– André Heller: Peter Schmidt

1993
– Irene Dische: Ein fremdes Gefühl
– Cees Nooteboom: Rituale
– Derek Walcott

1992
– Ulla Berkéwicz: Engel sind schwarz und weiß
– Günter de Bruyn: Zwischenbilanz
– Jurek Becker: Amanda Herzlos
– Martin Warnke: Politische Landschaft

1991
– Karl Lagerfeld: Signierstunde
– Armin Mueller-Stahl: Drehtage

1990
– Bruno Ganz, Otto Sander: Flaubert/Turgenev
– Gerd Ruge: Michail Gorbatschow

1989
– Christiane Hörbiger: Joseph Roth

1988
– Peter Zadek, Johannes Grützke: Lulu
– Martin Walser: Jagd

1987
– Senta Berger: Arthur Schnitzler

1986
– Horst Buchholz: Thomas Mann

1985
– Martin Warnke: Hofkünstler

1984
– Peter Ustinov: Poesie im Rathaus
– Gerd Bucerius:  Zwischenrufe und Ordnungsrufe

1982
– Umberto Eco: Der Name der Rose

1979
– Sebastian Haffner: Preußen ohne Legende

1975
– Siegfried Unseld: Die Aufgaben eines literarischen Verlegers

1973
– C. W. Ceram: Der erste Amerikaner

1969
– Pavel Kohout: Tagebuch eines Konterrevolutinärs

1960
– Henry Miller: Sexus, Plexus, Nexus

Weitere Autoren, Politiker und Promis, die zu Gast waren:

Reinhold Beckmann, Hans Berggruen, Dagmar Berghoff, Oliver Bierhoff, Manfred Bissinger, Moritz Bleibtreu, Hubert Burda, Ingvar Carlsson, Olli Dietrich, Hannelore Elsner, Margot Friedländer, Ralph Giardano, Götz George, Günther Grass, Durs Grünbein, Corinna Harfouch, Evelyn Hamann, David Hockney, Marianne Hoppe, Wolfgang Joop, Curd Jürgens, Walter Kempowski, Ed Koch, Manfred Krug, Hardy Krüger, Siegfried Lenz, Vicky Leandros, Loriot, Sandra Maischberger, Lothar de Maizière, Ian McEwan, Inge Meysel, Ulrich Mühe, Armin Müller-Stahl, Herfried Münkler, Henry Nannen, Michael Naumann, John Neumeier, Michael Otto, Elisabeth Plessen, Will Quadflieg, Dimitri Prinz Romanow, Lea Rosh, Gerd Ruge, Jil Sander, Maximilian Schell, Karl Schiller, Ehepaar Schindler, Helmut Schmidt, Peter Schmidt, Olaf Scholz, Wolf Jobst Siedler, Anja Silja, Werner Spies, Katharina Thalbach, Georg Stefan Troller, Konstantin Wecker, Christina Weiss, Gert Westphal, Ulrich Wickert, Barbara Wussow, u.v.m.

Kent Nagano, 2015
Wilfried Weber, Karl Lagerfeld
Judith Schalansky, Lothar Müller, Naturkunden, 2013
Ulrich Tukur & Die Rhythmus Boys 2015
Feridun Zaimoglu 2018
Wilfried Weber, Klaus von Dohnanyi, Felix Jud, Gräfin Dönhoff
Martin Warnke, Wilfried Weber, Klaus von Dohnanyi
Ulla Hahn, Alsterlust, 2009

Enquiry